Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Ein Klimasystem funktioniert mit Filtersystemen und Kühlmittel.

Im Laufe eines Jahres verliert das Gerät ca. 8% des Kühlmittel auf natürliche Art und Weise. Die Kühlleistung nimmt bereits nach 3 Jahren spürbar ab.

Das Kältemittel, welches durch den Kreislauf zirkuliert, dient auch als Trägermedium für das sich ebenfalls im System befindliche Öl. Dieses Öl benötigt der Kompressor zur Schmierung. Befindet sich zuwenig Kältemittel im System, besteht die Gefahr, dass der Kompressor nicht mehr ausreichend geschmiert wird, was zum Totalausfall des Kompressors führen kann.

Mit einer regelmässigen Klimawartung (ca. alle 2 Jahre) können somit teure Reparaturen verhindert werden.

Eine Klimawartung besteht aus:

Kältemittel absaugen und rezyklieren. Klimasystem evakuieren, Dichtheitsprüfung. Anlage mit Kältemittel, Frischöl und UV-Mittel befüllen. Verdampfer desinfizieren. Event. Pollenfilter ersetzen. Schlussdiagnose und Ausdruck.